Der Schweizer Kredit — Was ist das überhaupt?

Euro vor Europaflagge

Lupo / pixelio.de

Immer häufiger ist in diesen Tagen die Rede vom Schweizer Kredit. Doch nicht jedem Verbraucher ist überhaupt klar, um was es sich bei diesem Angebot handelt. Wir gehen dieser Frage einmal nach und schließen daran die Überlegung an, für wen diese spezielle Form des Darlehens wohl am besten geeignet ist.

Kredit abseits der Schufa

Nicht jede Privatperson hat in Deutschland ohne Probleme die Möglichkeit, ein Darlehen in Anspruch zu nehmen. In der Regel ist ein Kreditgeber zunächst daran interessiert, sich über die Bonität seines Vertragspartners in Kenntnis zu setzen. Erst unter der Bedingung, dass das Risiko als ordnungsgemäß bezeichnet wird, ist es überhaupt möglich, das Darlehen in Anspruch zu nehmen. Die Schufa selbst sammelt für diesen Zweck die Daten aller Bundesbürger und wertet diese in einem insgesamt wenig transparenten System aus.

Wer über einen negativen Eintrag bei der Schufa verfügt, ist unter dem Strich nicht mehr dazu in der Lage, bei hiesigen Banken ein Darlehen zu erhalten. Der Schweizer Kredit bietet hier den Ausweg, indem die schweizerischen Banken mit in die Situation einbezogen werden. Da sie nicht an das Netz der Schufa angeschlossen sind, verfügen sie über keinen Einblick in die negativen Finanzdaten des Kreditnehmers. So kann etwa eine Anfrage für den Schweizer Kredit auf CreditSUN trotz der schwierigen Umständen den Weg zur Finanzierung bahnen.

Kredit ist kein Freifahrtschein

Tatsächlich scheint es nach der Entscheidung für den Schweizer Kredit möglich zu sein, sich nun keine Sorgen mehr um die geordnete Zahlung zu machen. Doch ganz so einfach ist auch die Verwaltung eines solchen Darlehens nicht. Sofern der Kreditnehmer dazu in der Lage ist, die fälligen Raten in der vorgesehenen Art und Weise an die Bank zurückzuzahlen, so steht der Finanzierung nichts im Wege. Sobald Verzögerungen auftreten und der Vertrag nicht eingehalten werden kann, nutzt die Schweizer Bank ihren Zugriff auf die Identität ihres Kunden. Dessen Versäumnis wird in der Folge an die Schufa in Deutschland gemeldet, die ihre Analyse dementsprechend anpasst. So ist es auch im Falle eines Schweizer Kredits sehr zu empfehlen, die fälligen Raten wie geplant an die Bank zurückzuzahlen, um auf diese Weise weiteren Schwierigkeiten zu entgehen.

Alternative in schweren Fällen

Der Schweizer Kredit ist nicht als Mittel für den Konsum zu empfehlen. Die Anschaffung eines neuen Autos sollte etwa nicht auf diese Art und Weise finanziert werden. Dies liegt daran, dass sich auch die Banken der Schweiz das höhere Risiko ausländischer Kreditnehmer, bezahlen lassen. Dies zeigt sich etwa an den fälligen Zinsen, die dann im zweistelligen Bereich liegen. Es handelt sich somit nur um eine Option, die in dringlichen Situationen in Anspruch genommen werden sollte. Wer noch auf andere Art und Weise dazu in der Lage ist, an Geld zu kommen, um die Rechnungen bezahlen zu können, der kann von dieser Möglichkeit absehen. Ein wesentlicher Vorteil, den die Kreditnehmer sich vom ausländischen Angebot jedoch versprechen können, ist das geringe Maß an Bürokratie. Auch im Internet ist es in wenigen Werktagen möglich, die Weichen für den Erhalt des Geldes zu stellen. So bietet sich auch bei spontanen Engpässen die Möglichkeit, in einem absehbaren Zeitraum darauf zu reagieren.

5.00 avg. rating (94% score) - 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.