Was ist SEPA?

SEPA Logo

SEPA Logo

SEPA (Single European Payments Area)  steht für die Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs. Die bestehenden Grenzen und Unterscheidungen im Zahlungsverkehr werden aufgehoben und es werden einheitliche Standards für ganz Europa definiert, beziehungsweise für alle Länder die den Euro eingeführt haben. Länder, die zwar zur EU gehören, aber den Euro (noch) nicht eingeführt haben folgen später.

Bereits 2008 wurde der Grundstein für SEPA gelegt, was wir jetzt erleben sind die letzten Schritte, die uns alle betreffen. Ab dem 01.02.2014 werden alle Unternehmen gezwungen sein, SEPA für jegliche Zahlung zu nutzen. Verbrauchern wird noch eine Übergangsfrist bis 2016 eingeräumt. Da Unternehmen in Zukunft alle Zahlungen über SEPA abwickeln müssen, benötigen die Unternehmen die IBAN und BIC Ihrer Kunden und Mitarbeiter. Ohne diese kann sonst keine  Auszahlung des Gehalts oder der Einzug der Stromrechnung mehr erfolgen.

Einige Banken, wie die Volksbanken, haben bereits vorgesorgt und die IBAN und BIC bereits auf die Rückseite der EC-Karte aufgedruckt. Bei anderen Banken findet sich die IBAN und BIC derzeit nur auf dem Kontoauszug oder im OnlineBanking. Wo Sie Ihre IBAN und BIC finden, lesen Sie in unserem Artikel „Wo finde ich meine IBAN? Wo finde ich meinen BIC?“ .

SEPA wird eine große Umstellung bedeuten, konnten sich bereits jetzt viele Ihre Kontonummer kaum merken, ist dies mit den IBAN schier unmöglich, da diese bis zu 34 Stellen lang sein können.  Wobei die deutsche IBAN hier im Vergleich noch relativ „einfach“ ist, sie enthält die Kontonummer und Bankleitzahl und hat immer genau 22 Stellen. Des Weiteren gibt es für die SEPA-Lastschrift neue Vorgaben, mit denen auf allen Seiten etwas mehr Aufwand entsteht, wie mit dem alten System.

SEPA betrifft uns alle, sei es als Zahlungsempfänger oder als Sender. Als Verbraucher müssen wir unsere IBAN und BIC kennen, um Sie im Zweifel angeben zu können. Als Unternehmen müssen wir bereits jetzt die komplette Umstellung aller Buchungen vorbereiten, so dass wir zum Stichtag 01.02.2014 bereits umgestellt sind und der Geschäftsbetrieb reibungslos fortgesetzt werden kann.

SEPA bietet natürlich aber auch eine Menge Vorteile. Für Verbraucher wird es mehr Transparenz und Kontrolle bei Lastschriften geben. So gibt es spezielle Vorabinformationspflichten die der Einziehende beachten muss und verlängerte Rückgabefristen, wenn die Abbuchung nicht berechtigt war. Für Unternehmen bedeutet SEPA eine deutliche Erleichterung im europäischen Zahlungsverkehr. So können ohne Mehrkosten Lastschriften und Überweisungen in alle Euro-Länder getätigt werden. Genaueres dazu finden Sie in unserem Artikel „Vor- und Nachteile von SEPA“.

Quelle: http://japundu.de/was-ist-sepa/

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

6 thoughts on “Was ist SEPA?

  1. Pingback: SEPA Umstellung – So stellen Sie Ihre Zahlungsweise auf SEPA um » Speicherzentrum GmbH

  2. Pingback: SEPA Umstellung – So stellen Sie Ihre Zahlungsweise auf SEPA um » Speicherzentrum GmbH

  3. Pingback: So stellen Sie Ihre Zahlungsweise auf SEPA um » Savando.de

  4. Pingback: So stellen Sie Ihre Zahlungsweise auf SEPA um | Speicheranbieter Blog

  5. Pingback: So stellen Sie Ihre Zahlungsweise auf SEPA um » T&W Systemhaus GmbH

  6. Pingback: SEPA - Umstellung zum 1. August 2014 nicht vergessen | SEPA-PORTAL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.