Zwei Jähriges Jubiläum von SEPA-Portal

Geburtstagstorte by Tim Reckmann / pixelio.de

Geburtstagstorte by Tim Reckmann / pixelio.de

SEPA-Portal wird Zwei Jahre alt. Heute möchten wir uns bei allen Lesern, aber auch besonders bei unseren Werbepartnern bedanken. Zeit für eine Rückschau auf eine spannende Zeit. SEPA-Portal wurde aus der spontanen Idee geboren, eine produktunabhängige Informationsplattform rund um das Thema SEPA zu erstellen. Damals war noch nicht abzusehen, was für ein Erfolg SEPA-Portal werden würde. Seit dem Start der Seite wurden über 2.000.000 Seiten abgerufen und über 500.000 Internetnutzer fanden den Weg hierher.

Ursprüngliche Seitenidee

Die Idee zu SEPA-Portal entstand als wir unsere Kunden Anfang 2013 auf das Thema SEPA aufmerksam machten. Meist ernteten wir nur fragende und überraschte Blicke, als wir erklärten, dass im Februar 2014 die Lastschrift mit Kontonummer und Bankleitzahl durch die SEPA-Lastschrift mit IBAN und BIC ersetzt würde. Wir entschlossen uns daher ein Portal aufzubauen, auf dem wir SEPA für alle Zielgruppen einfach und verständlich erklären wollten.
Für unsere Kunden erstellten wir die Gruppe Vereine und Unternehmen, um speziell auf die Änderungen im Lastschriftverfahren einzugehen und die Umstellung zu erläutern. Als besonders beliebtes Thema stellte sich die Pre-Notification heraus.
Für die Kunden unserer Kunden, aber auch für alle Internetnutzer, schufen wir mit der Kategorie „Verbraucher“ eine zentrale Anlaufstelle, für alles rund um das Thema SEPA. Bei den Verbrauchern war insbesondere der Artikel Wo finde ich meine IBAN? Wo finde ich meinen BIC? beliebt. Was nicht sonderlich erstaunlich ist, wenn man bedenkt, wie stiefmütterlich die Hausbanken über die anstehende Änderung informiert hatten. Außerdem hatten viele Banken die IBANs nur gut versteckt auf Kontoauszügen oder im Onlinebanking angezeigt. Wenige Banken, u.a. die Volksbanken, haben bereits einige Jahre vorher die IBAN auf den EC-Karten hinten aufgedruckt. Eine große Erleichterung bis heute.

Entwicklung der Seite

Von Mai 2013 bis zum 1. Februar 2014, dem offiziellen Start von SEPA, erreichte SEPA-Portal.com bereits unglaubliche 340.000 eindeutige Seitenaufrufe, das Interesse war enorm und das Feedback sehr positiv. Mit der Größe der Plattform stiegen auch die Kosten für den Unterhalt der Seite. Daher beschlossen wir, Google Adsense in die Seite zu integrieren, um eine gewisse Refinanzierung zu erreichen.
Mit Erreichen des 1. Februar 2014 stellte sich uns die Frage, wie wir SEPA-Portal weiterentwickeln können und wie wir es zukünftig als interessante, relevante Finanzseite positionieren können. Wie Sie heute sehen, schreiben wir inzwischen zu allen relevanten Finanzthemen, wobei wir unserem alten Ansatz „einfach und verständliche Text für jedermann“ treu geblieben sind.
Inzwischen ist eine Vielzahl an unterschiedlichsten Artikeln zusammengekommen, wie zum Beispiel Artikel zur Beantragung von Fördermitteln, Offshore-Firmengründungen und Einführungen zum Thema Forex.

Ausblick

SEPA-Portal ist und bleibt für uns ein sehr spannendes Projekt. Als nächstes ist eine kleine Artikelreihe zum Thema ETF und wie man damit sicher investiert, geplant und viele weitere Ideen warten auf Ihre Umsetzung. Wir möchten uns noch einmal bei all unseren Lesern bedanken und würden uns freuen, wenn Sie uns treu bleiben.

Unsere Werbepartner feiern mit uns:



 

Bildquelle: Tim Reckmann  / pixelio.de

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.