Geldanlagemöglichkeiten in unsicheren Zeiten

pexels-elle-hughes-4257634-scaled.jpg

Immer mehr Menschen fragen sich angesichts unsicherer Zeiten, wo Sie ihr Geld anlegen sollten. Die klassische Theorie spricht von einer konservativen Allokation der zur Verfügung stehenden Mittel. Darunter sind alle Geldmittel zu verstehen, die Ihnen abzüglich der Lebenskosten am Ende des Monats übrigbleiben. Wenn Sie also Euro 2000 jeden Monat verdienen und Ihre Lebenskosten liegen bei Euro 1500 dann können Sie 500 jeden Monat zurücklegen. Dieser Betrag kann über einen langen Zeitraum eine schöne Rendite abwerfen und am Ende des Tages zum Beispiel für eine Anschaffung bereitgestellt werden. Wenn Sie allerdings den Ansparbetrag am Ende der Laufzeit für Ihre Pension verwenden möchten, dann haben Sie einen sehr viel längeren Anlagehorizont. Dieser Betrag lässt sich dann auch besser anlegen, weil Ihnen die Volatilität auf dem Markt nichts ausmachen wird. Sie sollten also diese Flexibilität auch zu Ihrem Vorteil nutzen. Über einen so langen Zeitraum betrachtet, werden Sie auch bei einem Einstieg zum Höchstkurs kaum negative Auswirkungen verspüren. Wie also könnte eine Anlagestrategie für einen konservativen Anleger aussehen.

Anlagestrategien für konservative Anleger

Wenn Sie sich als konservativen Anleger sehen, dann könnten Sie zum Beispiel 20 Prozent ihres zur Verfügung stehenden Monatsbetrags in Aktien anlegen, 50 Prozent in Anleiheprodukte investieren und den Rest des Gelds in andere Sachwerte investieren. In diesem Zusammenhang sind vor allem Gold, Silber oder Immobilien interessant. Cash sollten Sie ebenso halten. Wenn Sie ausreichend Geldmittel zur Verfügung haben, dann wird das für Sie auch Vorteile bringen. Sollte der Markt einbrechen, können Sie das Geld für Zukäufe benutzen. Das Geld können Sie entweder auf der Bank oder zu Hause aufbewahren.

Barmittel sollten nicht vergessen werden

Wir wollen Anlagestrategien für konservative Anleger vorstellen. Als konservativer Anleger möchten Sie vermutlich Ihre Barmittel nahe bei Ihnen zu Hause aufbewahren, weil Sie den Banken nicht vertrauen. Immerhin übernimmt die staatliche Einlagensicherung nicht jede Summe, falls die Bank in den Konkurs schlittern sollte. Ideal könnte eine Geldkassette sein, die Sie zu Hause aufbewahren. In dieser Geldkassette können Sie geordnet sämtliche Geldscheine und Münzen aufbewahren und haben jederzeit Zugang. Die optische Form ist auch eine Bereicherung für die Wohnung. Außerdem bietet Sie ein sehr hohes Maß an Sicherheit.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

scroll to top